© 2000-2006
by Thomas Himstedt


Gran Canaria

Gran Canaria ist die drittgrößte der sieben Inseln und bekannt als sonnensicheres Urlaubsziel mit den Dünenlandschaften von Masplomas. Außerhalb dieser Urbanisationen, im Inselinnern, auf der feuchten Nordseite oder auch in der Großstadt Las Palmas zeigt diese Insel jedoch einen ganz anderen - vielleicht ihr eigentlichen - Charakter.
Doch der Mensch hat nicht erst durch die Bausünden der allzuschnellen touristischen Entwicklung, sondern schon viele Jahrhunderte durch Rodung das Gesicht Gran Canarias verändert. Die im Norden durch reichliche Niederschläge einstmals vorhanden gewesenen Lorbeerwälder sind heute zum allergrößten Teil vernichtet. Seit 2005 ist Gran Canaria als Biosphärenreservat in das UNESCO-Programm "Mensch und Biospäre" aufgenommen.

Daten:

Sitz der Inselverwaltung:


Oberfläche:
Höchste Erhebung:


Einwohner (2004):
Einwohner (2000):
Einwohner (1990):
Einwohner (1950):
Einwohner (1900):


Las Palmas de Gran Canaria


1532 km²
1950 m (Pozo de las Nieves)


790.360 ( 506,6 EW / km² )
741.161 ( 475,1 EW / km² )
704.757 ( 451,8 EW / km² )
331.725 ( 212,6 EW / km² )
127.471 ( 81,7 EW / km² )
(vgl.: ISTAC)


Aktueller Wetterbericht


Links