© 2000-2006
by Thomas Himstedt


Teneriffa

Teneriffa ist die größte und mit dem Pico del Teide die höchste der Kanarischen Inseln. Der über 1000m hohe Zentralrücken (Cumbre dorsal) stellt eine Barriere dar, an der die aus Nordosten kommenden Passatwolken anbranden und die somit für die deutlichen klimatischen Unterschiede zwischen feucht-mildem Norden und trocken-heißen Süden verantwortlich.
Teneriffa besitzt dank dieser Nord-Südseiten-Unterschiede sowie der starken vertikalen Gliederung eine außergewöhnliche landschaftliche Vielfalt. Nur auf Teneriffa sind alle Vegetationsstufen voll ausgeprägt.

Daten:

Sitz der Inselverwaltung:


Oberfläche:
Höchste Erhebung:


Einwohner (2004):
Einwohner (2000):
Einwohner (1990):
Einwohner (1950):
Einwohner (1900):


Santa Cruz de Tenerife


2034 km²
3717 m (Pico del Teide)


812.839 ( 399,6 EW / km² )
709.365 ( 348,8 EW / km² )
663.306 ( 326,1 EW / km² )
317.727 ( 156,2 EW / km² )
138.008 ( 67,9 EW / km² )
(vgl.: ISTAC)



Links